06.02.2017


 

Boxen - Weitere

Gegner Briedis ermahnt Boxchampion Huck

Dortmund (dpa) - Sieben Wochen vor dem Kampf um die Interims-Weltmeisterschaft des WBC im Profiboxen hat Cruisergewichtler Mairis Briedis aus Lettland seinen Gegner Marco Huck ermahnt.

«Ich bin ein sehr sauberer Boxer, ein Gentleman. Jeder weiß, dass Marco nicht immer sauber kämpft», sagte der bislang unbesiegte Briedis in der Dortmunder Westfalenhalle, wo das Titelduell am 1. April stattfinden wird.

«Ich wünsche mir einen sauberen Kampf, doch wenn Marco dreckig boxt und der Kampfrichter nicht eingreift, muss ich zehnmal dreckiger boxen.» In Anlehnung an Mike Tyson drohte der Lette nicht ganz ernst gemeint, dass er Huck bei Unsauberkeiten «gleich das ganze Ohr abbeißen» werde.

Der 32 Jahre alte Briedis hat von seinen 21 Siegen 18 durch K.o. erkämpft. Der gleichaltrige Huck bringt es auf 44 Profikämpfe und 40 Siege, davon 27 durch K.o.. Huck ist Champion des weniger bekannten Weltverbandes IBO und will sich wieder den Gürtel eines anerkannten Verbandes sichern. Er gehe nicht in den Ring, «um Schach zu spielen, sondern um mit meiner körperlichen Robustheit zu gewinnen», erwiderte er auf die Vorwürfe des Letten.

Kampfbilanz Huck

Kampfbilanz Briedis



Soziale Netzwerke

Werde uns Fan

Werde Fan und habe die Chance ein tolles Apple iPhone 6s Plus 128GB zu gewinnen.
Das Handy wird unter den ersten 5000 Fans verlost.

Anzeige

Unser Partner


Sport-Lexikon

Sport

Sport nimmt in unserem täglichen Leben einen großen Platz ein und wirkt als sozial verbindendes Element. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir selbst aktiv werden oder passiv die neuesten Sport Nachrichten verfolgen. Das aufmerksame Verfolgen der Sport News ...


mehr

Sport-TV-Programm

Der Sportprogramm-Guide wird präsentiert von DAS TV PROGRAMM

Was sonst noch so läuft, finden Sie auf Das TV Programm www.das-tv-programm.de

zum Sport-Tv-Programm