19.03.2018


 

Fussball - Bundesliga

Rot im Derby: Leverkusens Alario für drei Spiele gesperrt

Leverkusen (dpa) - Lucas Alario von Bayer Leverkusen ist nach seinem Ellenbogenschlag in der Partie gegen den 1. FC Köln für drei Spiele gesperrt worden.

Der Angreifer muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 10 000 Euro zahlen, wie das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB)entschied. Alario hatte bei der 0:2-Niederlage seines Clubs in der Fußball-Bundesliga am Sonntag seinen Gegenspielers Dominic Maroh mit dem Ellenbogen am Hals getroffen und daraufhin in der 33. Minute die Rote Karte gesehen.

Der Argentinier und die Leverkusener haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Alario fehlt Trainer Heiko Herrlich daher in der Liga in den anstehenden Partien gegen den FC Augsburg, RB Leipzig und Eintracht Frankfurt.

DFB-Mitteilung

Mitteilung Bayer Leverkusen

Profil Lucas Alario



Soziale Netzwerke

Werde uns Fan

Werde Fan und habe die Chance ein tolles Apple iPhone 6s Plus 128GB zu gewinnen.
Das Handy wird unter den ersten 5000 Fans verlost.

Anzeige

Unser Partner


Sport-Lexikon

Bundesliga, Fußball

Die 1. Fußballbundesliga ist seit 1963 die höchste Spielklasse im deutschen Fußball. Der erstplatzierte Verein der 1. Liga wird nach Saisonende deutscher Fussballmeister. In der Fussball Bundesliga spielen 18 Vereine im Verfahren jeder gegen jeden, einmal ...


mehr

Sport-TV-Programm

Der Sportprogramm-Guide wird präsentiert von DAS TV PROGRAMM

Was sonst noch so läuft, finden Sie auf Das TV Programm www.das-tv-programm.de

zum Sport-Tv-Programm