16.02.2017


 

Fussball - Weitere

Strafe für Man City nach Verstoß gegen Anti-Doping-Regeln

London (dpa) - Der Premier-League-Club Manchester City muss nach einem Verstoß gegen die Anti-Doping-Regeln eine Gelstrafe von 35 000 Pfund (rund 41 000 Euro) zahlen, entschied der englische Fußballverband FA nach einer Anhörung der zuständigen Kommission.

Die FA hatte dem Verein des Ex-Bayern-Trainers Pep Guardiola vorgeworfen, mehrmals nicht sichergestellt zu haben, dass korrekte Informationen über die Aufenthaltsorte der Spieler vorlägen.

Der Premier-League-Zweite hatte zuvor entschieden, die Klage nicht anzufechten. Den Regeln des englischen Verbands zufolge müssen Vereine mitteilen, wann und wo Trainingseinheiten stattfinden und die Privatadressen ihrer Spieler zur Verfügung stellen. Damit soll gewährleistet sein, dass die Profis jederzeit für Doping-Proben zur Verfügung stehen.

FA-Mitteilung



Soziale Netzwerke

Werde uns Fan

Werde Fan und habe die Chance ein tolles Apple iPhone 6s Plus 128GB zu gewinnen.
Das Handy wird unter den ersten 5000 Fans verlost.

Anzeige

Unser Partner


Sport-Lexikon

Fußball

Fußball ist die beliebteste Ballsportart in Deutschland und eine der beliebtesten Sportarten weltweit. Fast 300 Mio. Menschen in 200 Ländern spielen Fußball. In Deutschland gibt es mit der 1. und der 2. Fußball-Bundesliga zwei Profi-Ligen, in denen jeweils ...


mehr

Sport-TV-Programm

Der Sportprogramm-Guide wird präsentiert von DAS TV PROGRAMM

Was sonst noch so läuft, finden Sie auf Das TV Programm www.das-tv-programm.de

zum Sport-Tv-Programm