20.07.2011


Fussball - 2.Bundesliga

Strafbefehl gegen Union-Keeper Marcel Höttecke

Berlin (dpa) - Unions Stammtorhüter Marcel Höttecke hat Post von der Justiz erhalten. Der 24 Jahre alte Schlussmann des 1. FC Union Berlin soll Polizisten beleidigt und an eine Hauswand gepinkelt haben, sagte Justiz-Pressesprecher Tobias Kaehne in Berlin und bestätigte damit Medienberichte.

Für die Beleidigungen muss Höttecke laut Strafbefehl 16 000 Euro Strafe zahlen. Für das Urinieren fällt eine Geldbuße von 150 Euro an. Die Höhe des Strafbefehls errechnet sich nach dem Verdienst Hötteckes. .

Union-Pressesprecher Christian Arbeit sagte der Nachrichtenagentur dpa, Höttecke werde sich nicht zum Thema äußern. Allerdings habe er gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt. Damit dürfte es zu einem Gerichtsverfahren vor dem Amtsgericht kommen.



Soziale Netzwerke

Werde uns Fan

Werde Fan und habe die Chance ein tolles Apple iPhone 6s Plus 128GB zu gewinnen.
Das Handy wird unter den ersten 5000 Fans verlost.

Anzeige

Unser Partner




Top5 Sportwetten Bonus Vergleich - Auch für Bestandskunden

Sport-TV-Programm

Der Sportprogramm-Guide wird präsentiert von DAS TV PROGRAMM

Was sonst noch so läuft, finden Sie auf Das TV Programm www.das-tv-programm.de

zum Sport-Tv-Programm