10.09.2017


 

Motorsport - formel1

Medien: Bewegung auf Fahrer- und Motoren-Markt

Leipzig (dpa) - Nico Hülkenberg bekommt Medienberichten zufolge womöglich noch in dieser Saison einen neuen Teamkollegen beim französischen Formel-1-Rennstall Renault.

Wie unter anderem motorsport.com berichtete, soll der Spanier Carlos Sainz Junior von Toro Rosso zu Renault wechseln. Der Vertrag sei bereits unterzeichnet. Möglicherweise werde der Sohn des Rallye-Stars Carlos Sainz bereits beim übernächsten Rennen in Malaysia anstelle des erfolglosen Briten Jolyon Palmer an den Start gehen.

Teil der Abmachung soll auch sein, dass Toro Rosso wiederum seine Zusammenarbeit mit Renault als Antriebslieferant beendet. Das B-Team von Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz soll ab nächstem Jahr mit Honda-Motoren fahren, der aktuelle Honda-Partner McLaren wiederum von Renault beliefert werden. Dies, so die Spekulationen, würde auch die Wahrscheinlichkeit eines Verbleibs von Fernando Alonso erhöhen. Der Spanier hatte 2005 und 2006 mit Renault die WM gewonnen.

Bericht motorsport.com



Soziale Netzwerke

Werde uns Fan

Werde Fan und habe die Chance ein tolles Apple iPhone 6s Plus 128GB zu gewinnen.
Das Handy wird unter den ersten 5000 Fans verlost.

Anzeige

Unser Partner


Sport-Lexikon

Formel 1

Formel1 gilt als Königsklasse im Automobilsport. Die Regeln und Bedingungen werden durch den internationalen Automobildachverband FIA (Fédéderation internationale de l Automobile) festgelegt. Die gesamte Formel 1 Weltmeisterschaft besteht aus mehreren ...


mehr

Sport-TV-Programm

Der Sportprogramm-Guide wird präsentiert von DAS TV PROGRAMM

Was sonst noch so läuft, finden Sie auf Das TV Programm www.das-tv-programm.de

zum Sport-Tv-Programm