05.01.2017


 

Motorsport - Weitere

Al-Attiyah muss bei Rallye Dakar aussteigen

San Salvador de Jujuy (dpa) - Der zweimalige Gewinner Nasser Al-Attiyah ist bei der 39. Auflage der Rallye Dakar vorzeitig ausgestiegen.

Wie die Veranstalter des Offroad-Abenteuers mitteilten, konnte der 46-Jährige aus Katar nicht in die vierte Etappe von San Salvador de Jujuy in Argentinien nach Tupiza in Bolivien starten. Der Schaden an seinem Toyota Hilux sei nicht mehr zu beheben.

Al-Attiyah und sein Beifahrer Matthieu Baumel hatten sich tags zuvor auf der dritten Etappe durch einen Unfall ein Rad an ihrem Wagen abgerissen. Mit immensem Rückstand konnte das Duo das Tagesziel aber noch erreichen. Nun zerschlug sich Al-Attiyahs Hoffnung auf einen dritten Dakar-Erfolg nach 2011 und 2015.

Geschichte der Rallye Dakar

Route

Kalender

Starterliste

Biografie Peterhansel

Streckenplan als pdf



Soziale Netzwerke

Werde uns Fan

Werde Fan und habe die Chance ein tolles Apple iPhone 6s Plus 128GB zu gewinnen.
Das Handy wird unter den ersten 5000 Fans verlost.

Anzeige

Unser Partner


Sport-Lexikon

Motorsport

Motorsport kann mit verschiedenen Fahrzeugen betrieben werden. Im Prinzip umfasst der Begriff alle Arten von Rennen, die von Fahrern in motorbetriebenen Fahrzeugen betrieben werden. Zu den beliebtesten Unterarten gehören Kartsport, Motorradsport, ...


mehr

Sport-TV-Programm

Der Sportprogramm-Guide wird präsentiert von DAS TV PROGRAMM

Was sonst noch so läuft, finden Sie auf Das TV Programm www.das-tv-programm.de

zum Sport-Tv-Programm